Jessica Weiss is back: Journelles-Launch

Die Pionierin der deutschen Modeblogosphäre ist zurück! Nachdem sich Jessica Weiß vor einem Jahr von ihrem Baby Les Mads verabschiedet und es vertrauensvoll in die Hände von Katja Schweitzberger (vorheriger Blog “bees and ballons”) übergeben hat, fehlte was in der deutschen Bloglandschaft. Aber jetzt macht die Mademoiselle wieder von sich reden! Letzte Woche ging ihr neues Projekt Journelles an den Start.

Jessica Weiß’ neues Projekt “Journelles”

Zusammen mit ihren Co-Autorinnen Kerstin Görling (Inhaberin des Frankfurter Shops Hayashi, in dem es Labels wie Helmut LangLala Berlin oder Carven zu kaufen gibt), Alexa von vonhey, Hanna vom Beautyblog foxy cheeks und Jessies rechter Hand Julia wird die Wahlberlinerin in Zukunft your daily dose of fashion and beauty liefern, und wir sind sehr gespannt! Wird es auf Journelles spannender zugehen als in letzter Zeit auf Les Mads? Das Blogazine soll unabhängig von einem Verlag oder Sponsor agieren, was auf jeden Fall darauf hoffen lässt dass es wieder etwas bunter wird!

Die Gesichter hinter “Journelles”

Jessie selbst ist großer Fan skandinavischer Marken wie Acne, liebt aber auch das Pariser Label Kenzo, das in den letzten Wochen durch seinen absolut heiß begehrten Tiger-Pullover durch die Blogosphäre gehyped wird.

Jessica Weiß in Kenzo, Bild via journelles.de

Wir wünschen den Journelles auf jeden Fall viel Erfolg, eine tolle Leserschaft und immer das richtige Gespür!

Jessi Weiß und Sarah Vieten (JADES24)

Und wer sich im “Jessie-Style” durch die tristen, kühlen Herbsttage schlagen will, dem lege ich jetzt die gemütliche und vor allem warme Rita von Acne ans Herz! Wärmt gut und mit einer knalligen Portion Lippenstift á la Jessica Weiß und einer coolen Statementkette aufgepimpt, bleibt da nichts mehr kalt und nichts mehr trist!

Jessies Lieblings-Lippenstift: “Morange” von Mac (Bild via mac.com) und “Rita” von ACNE

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>