Schlagwort-Archiv: Kate Moss

Models we love: Liberty Ross

Das Rampenlicht kann dramatische Ereignisse noch dramatischer machen. Wir haben alle noch die Schlagzeilen über den Seitensprung der “Twilight”-Beautie Kristen Stewart vor Augen. Die Presse zerriss sich förmlich über die junge Schauspielerin, die wohl einfach nicht perfekt “funktioniert” hat. Die eine Seite der Fans wünscht sich die so hübsch anzusehende Beziehung zwischen ihr und Schnuckel Robert Pattinson wieder zurück. Die Gegenseite verspottet Miss Stewart und geht ganz und gar im Mitleid für den hübschen Schauspieler auf. Nur selten wird an das andere (Ehe-)Paar dieses Dramas gedacht.

Hier gibt es nämlich auch eine Betrogene und zwar Model und Schauspielerin Liberty Ross. Zuletzt haben wir sie im Blockbuster “Snow White and the Huntsman” gesehen. Ausgerechnet der Film, bei dem die Schönheit als “Queen Eleanor” in der Nebenrolle mit Kristen Stewart als Hauptrolle “Snow White” vor der Kamera stand. Ihr Ehemann, Rupert Sanders war niemand geringeres als Regisseur des Filmes. Die Regie in Libertys Leben kann Rupert wohl vergessen. Gerüchten zufolge soll das Model mitlerweile die Scheidung eingereicht haben …

Weiterlesen

Mia auf Wolke Sieben: Kate Moss für Rag&Bone

Sie kommen und gehen, die Stilikonen und It-Girls unserer Welt. Doch da gibt es eine Lady, zu der wir seit Jahren aufschauen. Die wir bewundern, bei der wir uns ernsthaft fragen, ob es so etwas wie “Altern” überhaupt gibt und von der sich einige Models eine Scheibe abschneiden könnten, auch wenn sie gar nicht mal groß ist. Die Rede ist natürlich von unserer “First Lady” Kate Moss. Die eine, die wirklich Stil hat und diesen auch seit Jahren konsequent beweist – ohne viele Worte.

Und jetzt dürfen Kate-Lovers wie ich sich richtig freuen! Denn das Model ist das neue Kampagnengesicht von Rag&Bone!

Kate Moss für Rag & Bone
Kate Moss für Rag&Bone

Wer würde den britischen Einfluss, den das New Yorker Label gerne zur Show trägt, denn besser verkörpern als unsere werte Kate? Go big or go home! Die Gründer des Labels haben beides gemacht – und sich DAS Model aus ihrer Heimat London geholt! Ich liebe den cleanen Casual-Look des Labels, die natürliche Moss-Aura, die Fotos in Schwarz und Weiß. Aber genug jetzt. Ich mache ich es wie Kate Moss und lasse die vielen Worte zur Fall/Winter 2012/2013-Kampagne einfach bleiben. Denn diese Bilder sprechen sowieso für sich, oder?

Kate Moss für Rag & Bone
Kate Moss für Rag&Bone

Weiterlesen

Kuscheln wie Kate Moss – IRO

Mia's Liebling: IRO Toledo Blue
Mias Liebling: IRO Toledo Blue

Kein Wunder, dass IRO sich binnen kurzer Zeit als Kate Moss´Lieblingslabel in Sachen Shirts gemausert hat. Ich bin aus meinem kuscheligen Strickpulli der Pariser Linie auch nicht mehr rauszukriegen. Warum? Weil er einfach ein Allrounder ist! Längerer Schnitt, coole breiten Bündchen und das Design macht aus dem Mix zwischen NYC-Chic und Pariser-Flair wirklich was her. Ob tagsüber im Büro oder abends auf einen Wein mit den Freunden – mein IRO passt immer …

“IRO” ist übrigens das japanische Wort für Farbe und auch farblich passt die aktuelle Linie super in meinen Kleiderschrank. Viel Creme, viel Grau und viel Koralle!

Die zwei Design-Herren hinter IRO sind die Brüder Laurent und Arik Bitton. Sie lassen sich immer wieder neu von ihrer Stadt Paris, der verschiedenen Stile der Stadt und durch unkonventionelle Drucke inspirieren.

Weiterlesen

Hinter den Jeans-Kulissen von Citizens of Humanity

Jeans via us.123rf.comSie und ich, wir haben schon einiges gemeinsam erlebt. Und auch wenn ich sie so oft sehe, dann ist sie mir doch noch nie langweilig geworden. Die Rede ist von meiner Jeans. Und ich glaube mit dieser Beschreibung bin ich nicht alleine. Jeans sind Alltagsbegleiter; in Jeans lebt man quasi! Auch wenn ich die Abwechslung durch Kleider, Röcke oder Shorts mag, dann ist es doch jedes mal wieder ein schönes Gefühl, in das perfekt passende Paar Jeans zu schlüpfen und sich richtig gut angezogen zu fühlen.

Tja, auch wenn mir Jeans nicht langweilig werden, dann sind sie doch einfach selbstverständliche Kleidungsstücke. Ich muss zugeben, dass ich beim Griff nach ihnen selten darüber nachdenke, wie viel Arbeit und Herzblut dahinter steckt, dass sie nun so, wie sie sind, in meinem Kleiderschrank für mich bereit liegen.Wem es ähnlich geht, empfehle ich ein kleines Video, dass ich auf der Seite eines DER Jeans-Label schlechthin und eines meiner Lieblinge entdeckt habe, nämlich bei Citizens of Humanity. Hier darf man mal hinter die Kulissen schauen und bekommt spannende Einblicke, wie die Jeans denn überhaupt dazu wird, wie man sie liebt und womöglich ein Leben lang tragen möchte!

Citizens of Humanity Piece from Keith Malone on Vimeo.

Weiterlesen

Mode, ja! Zirkus, nein – don’t believe the Hype!

Dass ich Mode liebe, ist für euch alle ganz sicherlich kein Geheimnis. Kreativität, Innovation, tolle Stoffe und schöne Schnitte – all das begeistert mich. „Fashion’s not about looking back. It’s always about looking forward“, das sagte schon die berühmt-berüchtigte Anna Wintour. Dieser Blick nach vorne, der Ideenreichtum machen die Modewelt für mich so unglaublich spannend.

Dann gibt es aber auch eine Seite, mit der ich mich manchmal so meine Schwierigkeiten habe. Und das ist der Zirkus, der mitunter veranstaltet wird. Models, Designer, Modejournalisten werden teilweise wie Götter verehrt! Heute hochgelobt und in, morgen schon wieder out. Das sind doch alles auch nur Menschen?! Und schließlich: Kann ich manchmal ein wenig mehr Mode und dafür etwas weniger Modezirkus haben?

Jetzt hat ein Label die Manege betreten, das diese Meinung zu teilen scheint und der Modewelt deshalb ein wenig Selbstironie schenkt.

Don't believe the hype
Don't believe the hype

Weiterlesen

Let’s celebrate! It’s Mulberry’s 40th Anniversary!

“Happy Birthday to you…”! Heute starte ich den Post mal mit einem kleinen Ständchen, denn es gibt etwas zu feiern. Das britische Traditionshaus Mulberry feiert dieses Jahr nämlich seinen 40. Geburtstag!

Ich weiß gar nicht ob ich „Schon?“ rufen, denn die Designs wirken auf mich immer frisch und angesagt, oder lieber „Erst 40?“ fragen soll, denn auf der anderen Seite besitzt die Marke gleichzeitig so ein ehrwürdiges und traditionelles Image. Während das Label sich selbst mit großen Sausen in den Metropolen dieser Welt feiert und sich dabei mit Auftritten von Bands wie Kasabian oder Hurts belohnt, will ich dem Label zum Jubiläum diesen Post widmen und mit euch zusammen einen kleinen Blick auf die History der Traditionsmarke werfen …

Golden Bayswater via stylefrizz.com
Golden Bayswater via stylefrizz.com

Weiterlesen

Jetzt oder nie: Shirts von Fame On You

„SAVE WATER DO NOT FLUSH“ –  Was für eine Ansage! Und das ist nur einer der provokanten Sprüche, der neben lässigen Prints die angesagten Shirts von Fame On You – kurz F.O.Y. – zieren.

Seit 2010 schickt das Pariser Label uns in seinen frechen Kreationen auf die Straßen dieser Welt, um sie ein wenig bunter zu machen und unseren Mitmenschen manchmal ein Grinsen, manchmal einen verdutzen Gesichtsausdruck zu entlocken.

F.O.Y. via www.christinas.de
F.O.Y. via www.christinas.de

Weiterlesen

Gewusst wie – Nahtlos braun wie Kate Moss

Kate Moss via dailymail.co.uk
Kate Moss via dailymail.co.uk

Seit der Hochzeit von Kate Moss und Jamie Hince werden wir überflutet von Bildern der frisch Vermählten, der Honeymoon-Reise und intimen Einblicken in die Zweisamkeit der Beiden. Auch wenn ich hier fast täglich über Mode und Styles plaudere, erlaube ich es mir heute mal, die Nacktheit à la Moss anzupreisen. Was gibt es Schöneres als haushoch verliebt, auf einer Yacht mit dem Bräutigam durch die Welt zu flittern und nur mit einem Minihöschen in die Fluten zu stürzen?

Klar, unsere sexy Kate kann sich das mit ihrem schlanken, zierlichen Körper auch alle Mal erlauben. Aber allem Tratsch der Presse zum Trotz, sie macht sich nichts draus, kümmert sich nicht, genießt den Urlaub mit ihrem Liebsten und wird ganz nebenbei noch nahtlos braun. Wir sagen also diese Woche: Daumen hoch für Kate’s blanke Brust!

Ach und übrigens, hier geht’s zu unserer Beachwear, falls ihr jetzt auch noch kurzfristig einen Oben-Ohne Strandtrip mit eurem/eurer Liebsten buchen möchtet. Aber Achtung; nicht in jedem Land und auch nicht bei allen Strandbesuchern ist der “Oben-Ohne” Look gerne gesehen ;)

Weiterlesen

J Brand – mehr als ein Jeans-Label!

Letztes Wochenende präsentierte Jeff Rudes, das Gesicht hinter der Denim-Marke J Brand, bei einem Event im Rahmen der cpd bei der Vertriebsagentur UNIFA/Triple H Agency endlich die neue Sommerkollektion 2012! Rudes ist gleichzeitig Mitgründer, CEO und Head Designer der Marke und konnte so einiges von seiner Erfolgsgeschichte erzählen …

J Brand ist seit der Gründung 2004 zu einem der beliebtesten Jeanslabels der USA avanciert. Die richtige Kombination aus klassischen und trendigen Designs überzeugt unter anderem Stars wie Rachel Bilson, Ashely Tisdale, Rihanna, Heidi Klum, Kate Moss und viele mehr. Wichtig ist den Designern dabei, dass die Jeans gut aussehen, aber nicht von der Frau ablenken, die sie trägt.

Weiterlesen

Last Days of Magic? Kate Moss unter der Haube …

via Vogue.de
via Vogue.de

Irgendwie ist sie ja schon ein bisschen untergegangen, die Hochzeit von Everybody´s Traumfrau Kate Moss … Am vergangenen Wochenende haben sich Kate und ihr Liebster Jamie Hince (Foto) getraut. Laut Presse schien die Feier ein voller Erfolg gewesen zu sein! Allen Gästen gefiel die Feier, bis vielleicht auf Hinces Bandkollegin Alison Mosshart. Gemeinsam mit “Mister Moss” trällert sie in der Band “The Kills” – von der der Song “Last Days of Magic” stammt. Grandiose Sängerin, aber ihre Hochzeitsrede langweilte laut der britischen Zeitung “Sun” wohl gewaltig …

Alisons Angst, dass die “Last Days of Magic” innerhalb der Band wohl angebrochen seien, zeigte sie durch besserwisserische Ratschläge an die Braut.

Ganz ehrlich, ich glaube Kate weiß schon ganz recht, wie sie ihren Liebsten unter ihre Fittiche nimmt oder? Außerdem ließ sich die Braut ihr Strahlen von nichts und niemandem nehmen. Mit einem langen aber schlichten Kleid von John Galliano und mit offener Mähne stolzierte die Schönheit durch den Sommerhochzeits-Tag.

Kate Moss Wedding - via abendblatt.de

Das Strahlen kam aus ihren Augen und das überzeugte jeden Augenzeugen weitaus mehr als jede noch so gut gemeinte Rede an diesem Freuden-Tag. Der Bräutigam kam im ebenfalls schlichten grauen Anzug und lässiger Sonnenbrille – ganz der Rockstar … Da das nicht genug des Guten ist und hier ja nicht irgendjemand heiratet, gab es auch noch einen Brunnen aus Champagner und ein kleines Festival mit Auftritten von Snoop Dogg, Shirley Bassey, Iggy Pop und Beth Ditto. Das ist definitiv eine Hochzeit ganz nach Kates Geschmack: Lasst uns anstoßen auf den britischen Glamour, den riesigen Funken Rock’n’Roll und die hoffentlich niemals endenden Days of Magic!